0800 50 2000
Kostenlose Hotline
seca 799 - Elektronische Säulenwaage mit BMI-Funktion #0
seca 799 - Elektronische Säulenwaage mit BMI-Funktion #1
seca 799 - Elektronische Säulenwaage mit BMI-Funktion #2
seca 799 - Elektronische Säulenwaage mit BMI-Funktion #3
seca 799 - Elektronische Säulenwaage mit BMI-Funktion #4

seca 799

Artikelnummer 799 7021 099

Elektronische Säulenwaage mit BMI-Funktion

seca 799 - Elektronische Säulenwaage mit BMI-Funktion
CHF 790,00 CHF zzgl. LieferkostenLieferkosten
über 100 CHF Bestellwert: 0 CHF
unter 100 CHF Bestellwert: 5 CHF
Lieferzeit 4-5 Werktage
Schnellübersicht

Genauigkeit

  • Basic
  • Advanced
  • Premium

Technische Keydaten

Tragkraft200 kg
Teilung100 g < 150 kg > 200 g
Maße (BxHxT)294 x 831 x 417 mm
Nettogewicht6,3 kg

Lieferumfang

  • 6 Batterien, Typ AA
Beschreibung

Produkteigenschaften

  • Standortunabhängig durch Batteriebetrieb.
  • Einfach zu transportieren.
  • Rentabel und wartungsarm durch sparsamen Verbrauch.
  • Intelligente Funktionen für vielseitigen Einsatz.

Die intelligente Lösung für flexiblen Einsatz

Vielseitig, wartungsarm, standortunabhängig, äußerst energiesparend und damit hoch rentabel – die seca 799 ist ideal für den täglichen Einsatz in Krankenhäusern und Arztpraxen. Mit ihren Transportrollen ist die Säulenwaage äußerst flexibel und sehr leicht zu bewegen. Zusätzlich ist die seca 799 mit mehreren intelligenten Funktionen ausgestattet. Zum Beispiel erlaubt die BMI-Funktion eine zuverlässige Bewertung des Ernährungszustands des Patienten. Die Säulenwaage kann mit dem optional erhältlichen Messstab seca 220 oder seca 224 ausgestattet werden um Größe und Gewicht in nur einem zeitsparenden Schritt zu ermitteln.

Genauigkeit

  • Basic
  • Advanced
  • Premium

Technische Keydaten

Tragkraft200 kg
Teilung100 g < 150 kg > 200 g
Maße (BxHxT)294 x 831 x 417 mm
Nettogewicht6,3 kg

Funktionen und Eigenschaften

Lieferumfang

  • 6 Batterien, Typ AA
Technische Daten

Technische Daten

Tragkraft200 kg
Teilung100 g < 150 kg > 200 g
Maße (BxHxT)294 x 831 x 417 mm
Maße Plattform (BxHxT)272 x 75 x 280 mm
Nettogewicht6,3 kg
StromversorgungBatterien, Netzgerät optional

Funktionen und Eigenschaften

  • TARA
  • HOLD
  • BMI
  • Wägebereichsumschaltung
  • Abschaltautomatik
  • Transportrollen
Anwendungstipps

Eine sichere Schwangerschaft.

Kontrolliert zunehmen. Eine zu starke Gewichtszunahme während der Schwangerschaft begünstigt das Risiko für Gestosen und Komplikationen während der Schwangerschaft. Gestosen sind schwangerschaftsspezifische Erkrankungen, die mit Bluthochdruck und extremen Wasserablagerungen in den Extremitäten einhergehen. Hinzu kommt, dass Frauen, die während der Schwangerschaft stark an Gewicht zunehmen, oft lebenslang übergewichtig bleiben. Parallel steigt das Risiko für das Kind, später selber adipös zu werden. Das sind viele gute Gründe, die exakte Gewichtskontrolle während dieser wichtigen Monate einer Waage von seca anzuvertrauen, dem Weltmarktführer für medizinisches Wiegen und Messen.

Doch wie viel Gewichtszunahme ist normal? Bei normalem Schwangerschaftsverlauf nehmen Frauen durchschnittlich 12,5 kg zu. Das bedeutet eine wöchentliche Gewichts- zunahme von 300 g ab dem 4. Monat und eine von 450 g ab dem 7. Monat. Doch Vorsicht: Bitte nicht den erhöhten Nährstoffbedarf für das Wachstum des Fötus mit einem erhöhten Energiebedarf der Mutter verwechseln. Denn der beträgt im Durchschnitt nur 155 kcal pro Tag. Das entspricht in etwa einem zusätzlichen Gemüsegericht.

So ist es optimal:
Die optimale Gewichtszunahme orientiert sich an Körpergewicht und -größe vor der Schwangerschaft:

So berechnet man den Energieverbrauch.

So wird die Energie verbraucht.

Der Energieverbrauch eines Menschen besteht aus Grundumsatz, Thermogenese und Arbeitsumsatz. Dabei ist der Grundumsatz der Energieverbrauch des ruhenden Körpers. Er wird für die Erhaltung der lebensnotwendigen Funktionen benötigt und macht etwa 55 – 70 Prozent des Gesamtenergieverbrauchs aus. Bei der Thermogenese wird Energie zur Erhaltung der Körperwärme verbrannt. Ihr Anteil an der Bilanz beträgt ca. 10 Prozent. Der Arbeitsumsatz ist dann die für die Muskelarbeit des Körpers benötigte Menge. Sie schwankt je nach körperlicher Aktivität und kann zwischen 15 – 35 Prozent ausmachen.

So kommt es zur Gewichtszunahme.

Zur Gewichtszunahme kommt es dann, wenn sich Aufnahme und Verbrauch der Energie nicht die Waage halten. Dagegen kann man die Zufuhr reduzieren oder den Verbrauch steigern. Zum Beispiel durch Beeinflussung des Grund- und des Arbeitsumsatzes. Dabei gilt: Je mehr Muskeln, desto mehr Energie wird verbraucht. Also kann allein schon durch Muskelaufbau die Energiebilanz positiv beeinflusst werden. Der Arbeitsumsatz lässt sich dann durch körperliche Aktivität steigern. Einzig nicht willentlich zu beeinflussen ist die Thermogenese, denn sie wird durch komplizierte Stoffwechsel und hormonell bedingte Prozesse gesteuert.
Zubehör

Zubehör