0800 50 2000
Kostenlose Hotline

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen von seca AG

Allgemeines

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) gelten für alle Kauf- und Werklieferungsverträge, Montage- und Reparaturverträge sowie sonstigen Rechtsgeschäfte zwischen uns, seca AG, Schönmattstrasse 4, 4153 Reinach („seca“) und unseren Kunden. Abweichende Bestimmungen in der Auftragsbestätigung gehen diesen AGB vor. Falls einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sind, werden die übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt.

Angebot und Vertragsschluss

Mit der Erteilung einer Bestellung oder eines Auftrags anerkennt der Kunde diese AGB als Vertragsinhalt. Abweichende Bedingungen des Kunden verpflichten uns nur, wenn wir diese ausdrücklich in der Auftragsbestätigung anerkannt haben.

Aufträge oder Bestellungen sind erst dann angenommen, wenn sie von uns mittels Auftragsbestätigung schriftlich bestätigt werden. Mit Erhalt der Auftragsbestätigung ist der Kunde an die Bestellung oder den Auftrag gebunden. Es besteht unter Vorbehalt der Gewährleistungsansprüche gemäss Ziffer 8 kein Widerrufs- oder Rücktrittsrecht. Der Kunde ist zur Bezahlung der gemäss Auftragsbestätigung in Rechnung gestellten Ware verpflichtet. Bereits bezahlte Beträge werden nicht zurückerstattet.

Vertragsgegenstand ist ausschliesslich das verkaufte Produkt gemäss der Auftragsbestätigung mit den Eigenschaften, Merkmalen sowie dem Verwendungszweck entsprechend der für jedes Produkt auf unserer Internetseite www.seca.com oder www.secashop.com aufgeführten Produktbeschreibung und zum Download bereitstehenden Bedienungsanleitung.

Die Abbildungen, Zeichnungen und Gewichtsangaben in unseren Katalogen und auf unserer Internetseite enthalten nur annähernde Werte, sofern sie nicht ausdrücklich als genaue Werte kenntlich gemacht sind.

Lieferfrist

Die Lieferfrist beginnt mit dem Versand unserer Auftragsbestätigung. Wenn wir an der Erfüllung unserer Verpflichtungen durch den Eintritt unvorhersehbarer Umstände (z.B. Betriebsstörungen, Lieferungsprobleme bei Roh- und Baustoffen, Streiks, Aussperrungen usw.), welche bei uns oder unseren Lieferanten eingetreten sind, gehindert werden und wir diese trotz zumutbarer Sorgfalt nicht abwenden konnten, verlängert sich die Lieferfrist in angemessenem Umfang, längstens jedoch um 8 Wochen. Wird die Lieferung oder Leistung unmöglich, werden wir von der Lieferverpflichtung befreit.

Preise

Die im Katalog oder auf unseren Internetseiten www.seca.com und www.secashop.com publizierten Preise werden erst durch unsere jeweilige Auftragsbestätigung verbindlich. Sämtliche Preise verstehen sich stets EX WORKS ab dem jeweiligen in- oder ausländischen Lieferwerk ohne Verpackung, Transportversicherung und anderen Abgaben und zuzüglich Mehrwertsteuer. Bei Anschlussbestellungen sind wir nicht an die Preise früherer Auftragsbestätigungen gebunden.

Übergang von Nutzen und Gefahr

Ohne ausdrückliche schriftliche Vereinbarung mit dem Kunden bestimmen wir den Versandweg und die Versandart nach freiem Ermessen. Die Transport- und Verpackungskosten werden dem Kunden zu Selbstkosten oder als Pauschale verrechnet.

Nutzung und Gefahr gehen unabhängig vom Erfüllungsort auf den Kunden über, sobald die bestellten Produkte das betreffende in- oder ausländische Lieferwerk verlassen (EX WORKS). Die Gefahr geht bereits vor der Absendung über, wenn die Produkte auf Wunsch des Kunden zurückgestellt werden. Das gleiche gilt vom Zeitpunkt der Mitteilung der Versandbereitschaft an, wenn der Versand sich ohne unser Verschulden verzögert.

Auf schriftliches Begehren des Kunden werden die Produkte zu dessen Lasten gegen Bruch-, Transport- und Feuerschaden versichert.

Zahlungskonditionen

Unsere Rechnungen werden mit Rechnungsstellung fällig und sind innert 30 Tagen ab Rechnungsdatum ohne Abzug auf das von uns bezeichnete Konto zu bezahlen. Zahlungen an unsere Vertreter, Angestellten oder Handelsreisenden sind nur zulässig, wenn diese im Einzelfall eine von uns unterzeichnete Quittung oder Inkassovollmacht vorweisen können. Eine Verrechnung von Ansprüchen des Kunden gegen uns (wie z.B. aus Mängelrüge) ist ausgeschlossen. Auftragsbezogen können abweichende Regelungen getroffen werden. Insbesondere können wir auch Voraus- und/oder Akontozahlungen oder andere Sicherheiten verlangen.

Nach Ablauf dieser Zahlungsfrist befindet sich der Kunde ohne Mahnung im Verzug und es wird dem Kunden ein Verzugszins von 5 % p.a. des ausstehenden Betrags in Rechnung gestellt. Wir sind weiter berechtigt, vom Kunden Ersatz für die notwendigen Inkasso- und Rechtsverfolgungskosten einschliesslich Anwaltskosten zu verlangen. Die Geltendmachung weiteren Schadens bleibt ausdrücklich vorbehalten.

Kommt der Kunde mit der Zahlung in Verzug oder werden uns nach Vertragsabschluss oder Lieferung Umstände bekannt, die seine Kreditwürdigkeit in Frage stellen (z. B. Nichteinlösung von Wechseln oder Schecks), werden alle unsere Forderungen sofort fällig. Wir sind dann berechtigt, (a) unter Eigentumsvorbehalt gelieferte Ware wieder in Besitz zu nehmen, ohne dass damit automatisch ein Vertragsrücktritt verbunden wäre, (b) noch ausstehende Lieferungen nur gegen Vorauszahlung auszuführen oder (c) vom Vertrag zurücktreten.

Eigentumsvorbehalt

Der Liefergegenstand bleibt unser Eigentum (Vorbehaltsware), bis alle unsere Forderungen aus der Geschäftsverbindung mit dem Kunden voll beglichen sind. Dies gilt auch dann, wenn einzelne oder sämtliche Forderungen von uns in eine laufende Rechnung aufgenommen werden und der Saldo gezogen und anerkannt ist. Wir sind berechtigt, den Liefergegenstand auf Kosten des Bestellers gegen Feuer, Wasser und sonstige Schäden zu versichern, sofern nicht der Besteller selbst eine solche Versicherung abgeschlossen hat. Der Kunde darf den Liefergegenstand weder verpfänden noch einem Dritten übereignen.

Gewährleistung und Haftung

Der Kunde muss uns allfällige Mängelrügen innert 8 Tagen nach Erhalt der Produkte schriftlich mitteilen. Danach gelten die gelieferten Produkte als genehmigt. Die Mängelrüge ist begründet, sofern die betroffenen Produkte nachweislich infolge schlechten Materials oder mangelhafter Ausführung schadhaft oder unbrauchbar sind bzw. die ausdrücklich zugesicherten und schriftlich vereinbarten Eigenschaften eindeutig nicht aufweisen.

Erweist sich eine Mängelrüge für begründet, leisten wir nach unserem Ermessen kostenlos Ersatz durch Nachbesserung oder Nachlieferung. Steht nach zwei Nachbesserungsversuchen fest, dass Mangelbeseitigung oder Nachlieferung sich in unzumutbarer Weise verzögern, unmöglich geworden oder fehlgeschlagen sind, kann der Kunde mindern oder vom Vertrag zurücktreten. Ersetzte oder rückvergütete Waren sind uns auf Verlangen und unter Kostenerstattung zurückzusenden. Bei unberechtigten Mängelrügen behalten wir uns vor, die dabei entstandenen Kosten vom Kunden in Rechnung zu stellen.

Weitergehende Ansprüche des Kunden aus Gewährleistung oder Haftung, insbesondere für entgangenen Gewinn oder jede Art von Folgeschäden, sind soweit gesetzlich zulässig ausgeschlossen. Dieser Ausschluss umfasst insbesondere auch Transportschäden, welche gegebenenfalls sofort dem Transportführer anzuzeigen sind. Die Ansprüche des Kunden verjähren spätestens innerhalb von zwei Jahren nach Erhalt der Produkte.

Aufstellung und Eichung

Ohne anderslautende Vereinbarung in unserer schriftlichen Auftragsbestätigung sind sämtliche Kosten für die Aufstellung und gegebenenfalls für die Eichung oder Kalibrierung unserer Produkte am Bestimmungsort vom Kunden zu tragen. Das Abladen des Liefergegenstandes bzw. seiner Teile ist in jedem Fall Sache des Kunden, auch wenn wir frachtfrei bzw. frei Haus zu liefern haben. Hilfskräfte für unsere Monteure bei der Aufstellung unserer Produkte sind, soweit erforderlich, vom Kunden zu stellen.

Datenschutz

Wir bearbeiten Kundendaten sorgfältig und halten uns an die Bestimmungen des Datenschutzgesetzes. Im Rahmen der Bearbeitung von Personendaten, die für den Abschluss oder den Vollzug eines Vertrages notwendig sind, können wir mit Behörden sowie mit Unternehmen, die mit der Schuldeintreibung oder der Kreditauskunft betraut sind, Daten austauschen oder übergeben, wenn dies der Prüfung der Kreditwürdigkeit oder zur Geltendmachung von Forderungen dient.

Sofern Sie in unserem Online-Shop bereits eine unserer Waren oder Dienstleistungen bestellt haben, werden wir Ihnen Produktempfehlung für eigene ähnliche Waren oder Dienstleistungen per E-Mail zukommen lassen. Sie können dem Erhalt unserer Produktempfehlung jederzeit und kostenlos widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen. Ihren Widerspruch können Sie jederzeit gerne über einen Abmeldelink in der Produktempfehlung oder unter Angabe Ihrer E-Mail-Adresse an uns richten (seca AG, Schönmattstrasse 4, 4153 Reinach, Telefon: 0800 50 20 00, Fax: +41 61 711 07 04, E-Mail: sales.ch@seca.com).

Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort und ausschliesslicher Gerichtsstand für alle aus dem Rechtsverhältnis zwischen dem Kunden und uns entstehenden Verbindlichkeiten ist Reinach, Kanton Basel-Landschaft. Das Rechtsverhältnis untersteht dem Schweizer Recht (unter Ausschluss von internationalen Kollisionsnormen sowie unter Ausschluss des Übereinkommens über den internationalen Warenkauf).

Reinach, im Dezember 2015