0800 50 2000
Kostenlose Hotline
Nach Oben
Das Kindesalter ist eine Zeit rasanter und umfassender Entwicklung. Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen dienen der Beurteilung der körperlichen und geistigen Reifung und ermöglichen eine frühzeitige Diagnose pathologischer Zustände und Erkrankungen. Jedes Kind sollte von der Geburt bis zum Ende der Pubertät eine Reihe von Gesundheitsuntersuchungen durchlaufen. Diese finden zu definierten Zeitpunkten statt und dienen der engmaschigen Überwachung der körperlichen und geistigen Entwicklung sowie der Vorsorge und Früherkennung. Wichtiger Bestandteil der Untersuchungen ist die Erfassung anthropometrischer Daten wie Körpergröße, Gewicht und Kopfumfang. Anders als bei Erwachsenen werden die Messwerte bei Kindern und Jugendlichen in alters- und geschlechtsabhängigen Perzentilen ausgedrückt. Ein Perzentil oder der Prozentrang ist eine Maßzahl der Statistik, die die relative Position eines Messwertes innerhalb der Stichprobe zum Ausdruck bringt. Entspricht das Gewicht eines Kindes zum Beispiel d
Die Bioimpedanzanalyse (BIA) ist eine etablierte Methode zur Bestimmung der Körperzusammensetzung. Sie erlaubt aussagekräftige Rückschlüsse auf den Allgemein-, Ernährungs- und Hydratationszustand, der in der Behandlung vieler Erkrankungen zum Tragen kommt. Da es sich bei der BIA um ein indirektes Verfahren handelt, beruht die Messgenauigkeit eines Gerätes entscheidend auf den verwendeten Algorithmen und Referenzmethoden, anhand derer es validiert wurde. Die Bioimpedanzanalyse nutzt ein schwaches Wechselstromfeld, um d
Wie schwer ein Kilogramm ist, das findet jeder mithilfe einer Waage leicht heraus. Aber woher weiß die Waage, wie schwer ein Kilogramm ist? Dafür wird jede Waage kalibriert und zwar mit sogenannten „Normalen“. Ganz oben in der Hierarchie dieser Vergleichsnormale steht das Urkilogramm. Gerade wird es vom Internationalen Büro für Maß und Gewicht neu definiert. Obwohl das 1889 von den Staaten der Meterkonvention definierte Urkilogramm nur selten aus dem Tresor hervorgeholt wurde, hat es ca. 50 Mikrogramm verloren. Das hat
Die Bioimpedanzanalyse (BIA) ist ein Verfahren zur Bestimmung der Körperzusammensetzung, das zunehmend in der Medizin sowie im Fitness- und Ernährungsbereich Anwendung findet. Als indirektes Verfahren hängt es grundlegend von den angewendeten mathematischen Gleichungen ab, die für die Berechnung der Körperzusammensetzung aus den Messparametern dienen. Ihre Entwicklung und Validierung ist ein aufwendiger und zeitintensiver Prozess, der letztlich jedoch über die Genauigkeit eines BIA-Gerätes entscheidet. G
Übergewicht und Adipositas breiten sich rasant über den Globus aus und betreffen vielerorts große Bevölkerungsteile. Mit dieser Entwicklung einhergehend, fällt es Menschen zunehmend schwer Übergewicht zu erkennen und ihm die notwendige Beachtung zu schenken. Inzwischen ist jeder dritte Mensch übergewichtig. Laut Weltgesundheitsorganisation WHO waren im Jahr 2016 circa zwei Milliarden Erwachsene und beinahe 400 Millionen Kinder und Jugendliche von Übergewicht (BMI > 25 kg/m²) und Adipositas (BMI > 30 kg/m